BG 74 erobert Tabellenführung

Durch eine ausgezeichnete Teamleistung hat die BG 74 Göttingen die Tabellenspitze der Basketball Bundesliga erobert. Im Spitzenspiel gegen die EWE Baskets Oldenburg setzten sich die Veilchen mit 79:66 durch. Die 3474 Zuschauer in der erneut ausverkauften Lokhalle verabschiedeten die BG-Mannschaft mit stehenden Ovationen. Gleich fünf Göttinger punkteten zweistellig. Grundstein für den verdienten Erfolg war neben dem ausgeglichenen Scoring eine ausgezeichnete Verteidigungsleistung und deutliche Vorteile bei den Rebounds.

Mit Spannung war das Aufeinandertreffen der BG 74 mit dem bis dato seit sieben Spielen ungeschlagenen Spitzenteam aus Oldenburg erwartet worden. In der Nachholpartie des 6. Spieltages legten die Veilchen von Beginn an eine sehr hohe Intensität an den Tag. Euphorisch von den lautstarken Fans angetrieben, zeigte das Team von Head Coach John Patrick eine der besten Saisonleistungen und distanzierte die EWE Baskets letztlich klar mit 13 Punkten Differenz. Bester Punktesammler eines gut harmonierenden Göttinger Teams war der wieder genesene Rocky Trice mit 17 Zählern. Bei Oldenburg war Jasmin Perkovic mit 16 Punkten am erfolgreichsten.

Die Gäste aus Norddeutschland starteten selbstbewusst in die Partie. Gardner und Paulding sorgten mit Dreiern für eine 12:8 Führung der Oldenburger nach gut fünf Minuten. In der Folge fand die BG 74 über gute Defense besser in das Spiel. Hier durch profitierte auch die eigene Offense. Mit einem 11:0 Lauf übernahm man die Führung und gab sie in der gesamten Partie nicht wieder ab. Wie so oft waren auch in dieser Partie Offensiv-Rebounds und erzwungene Turnover des Gegners wichtige Schlüssel zum Erfolg. Überaschenderweise fanden die Hausherren auch immer wieder den erfolgreichen Abschluss in Korbnähe. Highlight des Abends war hier ein spektakulärer Alley-oop Dunk von Rocky Trice auf Assist von Charles Lee. Insgesamt 26 „Points in the Paint“ der Göttinger in der ersten Hälfte standen ganzen 8 Oldenburger-Zähler in der Zone gegenüber. Zur Halbzeit führte die BG mit 43:28.

Unmittelbar nach der Pause zeigten die EWE Baskets, dass sie nicht gewillt waren die Spitzenpartie abzuschenken. Ein Fastbreak-Dunk von Flügelspieler Rickey Paulding eröffnete das dritte Viertel. Wenig später setzten die Oldenburger zu einem 8:0 Spurt an und verkürzten so auf 41:47. Doch der agile Trice schraubte per Lay-Up zum 51:41 den Vorsprung erneut in den zweistelligen Bereich. Ende des dritten Spielabschnitts lagen die Veilchen sogar mit 13 Punkten vorne. Im Schlussabschnitt versuchte die von Predrag Krunic trainierte Mannschaft noch einmal die Partie zu drehen. Vor allem Perkovic stemmte sich gegen die drohende Niederlage. Doch die BG 74 ließ sich an diesem Abend den verdienten Erfolg nicht mehr nehmen. Vor allem im Rebounding (38:24 Rebounds für die BG) und in der Defense ließen die Hausherren keinen Deut nach und sicherten sich die Tabellenführung der BBL. Die Schlusssirene ging im ohrenbetäubenden Jubel der Fans unter, die den 79:66 Endstand beklatschten.

Punkte BG 74: Lee (11), Bailey (9), Trice (17), Little (2), Jacobson (12), Boone (4), Oliver (12), Brown (12)

Die Stimmen der Trainer:

Predrag Krunic (EWE Baskets): Gratulation an Göttingen und Coach Patrick. Göttingen hat gut gespielt. Wir haben zu viele Rebounds abgegeben um hier in dieser Halle gewinnen zu können. In der zweiten Halbzeit haben wir versucht noch einmal besser ins Spiel zu kommen. Wir waren bis auf sechs Punkte wieder dran. Aber diese Chance haben wir verpasst. Insgesamt ein verdienter Sieg Göttingens.

John Patrick (BG 74): Wir haben heute gegen eine sehr starke Mannschaft gewonnen. Wir waren sehr motiviert, da wir bisher das Gefühl gehabt haben, nicht genügend Respekt zu bekommen. Wir haben heute gezeigt, dass wir ein Top-Team sind. Wir konnten viele Turnover erzwingen und haben mit unserer Full Court Verteidigung viel Druck gemacht. Aber wir haben zeitweise zu sehr auf den Steal spekuliert, wodurch Oldenburg in der Folge einige offene Würfe hatte.

Pressemitteilung BG 74 Göttingen

No comments yet... Be the first to leave a reply!

Leave a Reply