Team Göttingen feiert Klassenerhalt in Itzehoe

Nachwuchsbasketball-Bundesliga: Durchwachsende Saison findet versöhnliches Ende

Göttingen (end). Das Team Göttingen hat eine sehr durchwachsende Saison in der Nachwuchsbasketball-Bundesliga am vergangenen Sonntag im schleswig-holsteinischen Itzehoe doch noch zu einem versöhnlichen Ende gebracht. Ohne die drei Erste-Fünf-Spieler Södje, Hübner (beide Grippe) und Kolo (Sperre) gewannen die Göttinger auch das zweite Spiel in der Best-of-three Serie bei den Itzehoe Eagles knapp mit 79:73 (48:45) und sicherten sich somit das Startrecht für die U19-Bundesliga-Saison 2010/11.. Zum Matchwinner der Partie avancierte Centerspieler Malte Herwig, der stattliche 31 Punkte erzielte und noch sagenhafte 19 Rebounds fischte. „Ich bin sehr froh, dass wir eine schwierige Saison doch noch so beenden konnten“, freute sich Headcoach Finn Höncher über den entscheidenden Erfolg.

Energieleistung in Viertel zwei

Nach den ersten zehn Minuten sah es jedoch nach einem dritten Entscheidungsspiel in Göttingen aus – die Itzehoher führten bereits mit 35:22, bevor die Göttinger im zweiten Viertel durch viel Wille und Intensität das Spiel drehen konnten. Mit 26:10 entschied das Team Göttingen den Spielabschnitt für sich und gingen so mit einer Drei-Punkte-Führung in die Halbzeit. Diese Führung gaben die Spieler von Finn Höncher nicht mehr aus der Hand, am Ende stand ein knapper, aber verdienter Göttinger Erfolg zu Buche, der auch im kommenden Jahr Nachwuchsarbeit auf höchster Ebene ermöglicht.

Punkte Team Göttingen: Herwig (31), Dirim (8), Onwuegbuzie (2), Romey (3), Plate (1), Gehrke (20), Kuhle (14).

No comments yet... Be the first to leave a reply!

Leave a Reply