Team Göttingen will in Itzehoe Klassenerhalt feiern

Nachwuchsbasketball-Bundesliga: Höncher-Team will auch Auswärts bestehen

Göttingen (end). Nach dem hauchdünnen 87:86-Erfolg im ersten Spiel der entscheidenden Playdown-Serie gegen die Itzehoe Eagles, kann das Team Göttingen am Sonntag in Schleswig-Holstein den vorzeitigen Klassenerhalt sichern. Dafür benötigt die Mannschaft von Headcoach Finn Höncher noch einen weiteren Sieg. Dieser soll am Wochenende eingefahren werden. Tipoff der Begegnung ist um 15 Uhr in Itzehoe. „Es wird alles andere als leicht werden bei den Eagles, wir müssen uns deutlich steigern im Vergleich zum ersten Spiel, dann haben wir auch gute Chancen auf den Sieg“, fordert Höncher eine konstantere Leistung seiner Spieler. Im Heimspiel am vergangenen Sonntag mussten die Göttinger stetig einem Rückstand von bis zu 14 Punkten hinterherrennen und gewannen am Ende glücklich durch einen Wurf von Flügelspieler Tobias Gehrke in letzter Sekunde mit lediglich einem Punkt.

Defensiv stabiler sein

Insbesondere in der Defense sieht Höncher erheblichen Verbesserungsbedarf. „Wir haben zu foullastig und ungeschickt verteidigt, hier müssen wir stabiler und besonnener agieren“, analysiert Höncher. Zudem müssen die Göttinger Eagles-Aufbauspieler Thorben Haake in den Griff bekommen. Der Dreh- und Angelpunkt des Itzehoer Spiels erzielte im ersten Aufeinandertreffen überragende 39 Punkte und erzielte dabei sechs Drei-Punkte-Würfe.

No comments yet... Be the first to leave a reply!

Leave a Reply