Eurocup: Veilchen lösen Last 16-Ticket gegen Besiktas Cola Turka Istabanbul

Das Last 16 ist perfekt! Durch einen hoch verdienten 81:69 Sieg über Besiktas Cola Turka hat sich die BG Göttingen für die Runde der besten 16 Teams des Eurocup qualifiziert. Im vieldiskutierten Wiederholungsspiel zeigten die Veilchen eine Glanzleistung und sicherten sich schon vor dem letzten Spieltag den Gruppensieg. Bester Akteur auf dem Platz war Trent Meacham, der die BG mit 31 Punkten anführte.

3200 Zuschauer in der ausverkauften Göttinger Lokhalle fieberten schon vor dem Tip-Off mit. Die Ausgangslage war klar. Mit einem Sieg würde die BG das Ticket in die nächste Runde lösen. Eine Niederlage hätte Besiktas Cola Turka wieder in das Rennen um das Last 16 gebracht.

Besiktas war ohne ihren Superstar Allen Iverson nach Göttingen gereist. „The Answer“ laboriert an einer Knieverletzung und befindet sich nach Aussage der Besiktas Verantwortlichen in Istanbul, wo er Reha-Übungen für das Knie macht.

Auch ohne Iverson war es eine rauschende Basketballnacht im tief verschneiten Göttingen. Spielmacher Trent Meacham war dabei einer der großen Garanten für das Göttinger Weiterkommen. 31 Punkte markierte Meacham auf dem Weg zum vierten BG-Sieg der Gruppenphase. Schon im ersten Viertel hatte er groß aufgetrumpft und die ersten elf Göttinger Punkte erzielt. „Trent war heute der Anführer auf dem Feld. Ich bin sehr stolz auf ihn. Er hat das Spiel gut gestaltet“, lobte BG Head Coach John Patrick seinen Spielmacher. Patrick zeigte sich ebenso mit der Gesamtleistung der Mannschaft sehr zufrieden und betonte: „Kaum 48 Stunden nach dem enttäuschenden Lyon-Spiel sind wir als Team zurück gekommen. Die Bankspieler haben heute wesentlich dazu beigetragen, dass wir gewonnen haben. Uns haben John Little und Kyle Bailey gefehlt. Zudem plagte sich Dwayne Anderson mit einer Bronchitis.“

„Ich bin sehr stolz auf das Team“, rückte Meacham nach der Partie die Mannschaftsleistung in den Vordergrund. „Es war ein sehr emotionales Spiel für uns. Wir haben die „big plays“ gemacht. Im Vergleich zum Dienstagsspiel war das ein schneller Wandel zum Guten für uns. Es ist ein großer Sieg.“

Bester Akteur der Gäste war Michal Ignerski, der 20 Punkte erzielte. US-Guard Mire Chatman war über weite Teile der Partie gut von der Veilchen-Defense in Schach gehalten worden. Am Ende kam Chatman auf dennoch 16 Zähler. Aber auch seine Scoring-Qualitäten konnten einen BG-Sieg nicht verhindern. Zu gut präsentierten sich die Veilchen an diesem Abend.

Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel (19:18), drehte die BG im zweiten Viertel mächtig auf. Ein entscheidender Impuls kam dabei von der Bank. Zur Pause führte man so mit 45:35.

Dieser Vorsprung wurde im dritten Viertel sogar noch weiter ausgebaut. Bis auf 14 Zähler wuchs die Differenz zwischen beiden Seiten bis zum Ende des Spielabschnitts an. In die finalen zehn Minuten ging Göttingen mit einem komfortablen Polster. Hier brachten die Lila-Weißen den Erfolg souverän unter Dach und Fach. Das 81:69 bedeutet den Gruppensieg in Gruppe B.

Punkte BG Göttingen: Scott (6), Kulawick (7), Meacham (31), Waleskowski (12), Dale (4), Tetzner, Meeks (2), Boone (8), Anderson (5), Raffington (6), Adler

Punkte Besiktas Cola Turka: Likholitov (15), Cevik, Yarangüme (3), Abi (3), Erden (6), Cetin, Ignerski (20), Chatman (16), Ogilvy (6)

PM BG Goettingen

No comments yet... Be the first to leave a reply!