SC Weende Damen gewinnen in Fümmelse

Nach den beiden gewonnenen Derbys fuhren die Basketballerinnen des SCW Göttingen mit viel Selbstvertrauen nach Fümmelse, die bis dato erst 2 Spiele für sich entscheiden konnten.
Doch die Weenderinnen taten sich am Anfang schwer. Aufgrund der gewöhnungsbedürftigen Halle und der nicht erkennbaren Linie der Schiris lag der SCW über 6:2 und 13:8 schnell im Rückstand. Nur A. Thürmer und B. Diener konnten zu Beginn punkten. So musste man das erste Viertel auch mit 18:13 an Fümmelse abgeben. Aber das sollte auch das einzige sein!

Nach der Viertelpause hatte Weende sich an die Linie der Schiris gewöhnt und kam besser ins Spiel. Nach einem 10:0 – Run am Ende des zweiten Viertels ging Weende mit einem 1-Punkt-Vorsprung (29:28) in die Kabine.

Nun kam die große Zeit von A. Kästner und S. Hemmerling. Kästner zeigte mit 2 von ihren 3 Dreiern, dass auch Center gut von außen schießen können. Hemmerling hingegen hatte immer einen starken Zug zum Korb, bei dem die Defense von Fümmelse keine Antwort wusste. So machten die beiden zusammen 16 der 20 Punkte im dritten Viertel. Mit einem 11-Punkte-Vorsprung ging es ins letzte Viertel. Durch die gute Defense-Leistung des SCW hatte es Fümmelse immer schwerer zu punkten. Ein zweiter 10:0 – Run am Anfang des vierten Viertels zeigte, wer die bessere Mannschaft an diesem Abend war. So konnte der SC Weende Göttingen das Spiel mit 68:53 für sich entscheiden.

Am kommenden Sonntag heißt es um 11h Spitzenspiel im Weender Dome! Der SCW will dann gegen den punktgleichen Tabellenführer TSV Schapen zeigen, was sie drauf haben!

SCW Göttingen: Thürmer (14), Diener (5), Hemmerling (20), Spieß, Schulz (7), Kästner (19), Liske (2)

(WS)

No comments yet... Be the first to leave a reply!

Leave a Reply