U16: ASC-Mannschaft trifft in Eutin auf die BG Holstein

Nach dem überzeugenden Start in die Play-Down-Runde am vergangenen Wochenende gegen das Team Berlin Nord, will die Mannschaft von Headcoach Sebastian Förster den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Am Sonntag müssen die jungen Göttinger um 12 Uhr im schleswig-holsteinischen Eutin bei der BG Holstein antreten. Der kommende Gegner des US-amerikanischen Trainers Bob Alexander ist dabei für die Königsblauen kein Unbekannter. In der Vorbereitung auf die U16-Bundesliga-Saison im vergangenen Sommer absolvierten beide Teams zwei Testspiele gegeneinander. Mit dem selben Ergebnis: Zweimal unterlagen die Göttinger gegen die Mannschaft aus Eutin, die mit Maximilian Paul Sprick einen überragenden Individualisten in ihren Reihen haben. Sprick erzielt nicht nur durchschnittlich knapp 39 Punkte pro Partie, sondern hält auch den aktuellen JBBL-Punkterekord der Saison mit 58 erzielten Zählern in einem Spiel inne. Kein Wunder, dass das Spiel der Schleswig-Holsteiner grundlegend auf Sprick zugeschnitten ist. Der Point Guard bekommt pro Spiel weit über 30 Wurfversuche von seinem Coach zugestanden und ist sowohl in der Penetration als auch aus der Mitteldistanz kaum zu stoppen. Am vergangenen Sonntag erzielte Sprick im ersten Relegationsspiel seiner Mannschaft in Hannover 51 Punkte, sein Team verlor dennoch. „Paul ist nur schwer zu kontrollieren, wir müssen geschlossen verteidigen und dürfen uns keine Unkonzentriertheiten leisten. Dann bin ich fest davon überzeugt, dass wir einen wirklichen Big-Point holen“, prognostiziert Förster, der zur besseren Vorbereitung bereits am Sonnabend mit seinen Spielern gen Norden reist.

(LV)

No comments yet... Be the first to leave a reply!