Neuzugang Melina Müller trifft auf ihren Ex-Club

Losglück sieht anders aus. In der ersten Runde des DBBL-Pokals muss Zweitliga-Aufsteiger BG 74 Göttingen beim Erstliga-Absteiger Herner TC antreten. Beide Teams werden in der kommenden Spielzeit in der 2. Bundesliga Nord zum erweiterten Favoritenkreis gezählt. Herne hat den Wiederaufstieg als Saisonziel ausgegeben. Die Partie findet aller Voraussicht nach am Sonnabend, 24. September 2011, statt. Der genaue Termin für den Tipp-Off wird noch bekannt gegeben. Der SC Weende nimmt als Vize im NBV-Pokal (Niederlage gegen die BG 74) übrigens ebenfalls am DBBL-Pokal teil und hat in der ersten Runde ein Freilos.
Im Zusammenhang mit der Pokalpartie vermeldet die BG 74 Göttingen einen weiteren Neuzugang. Denn Centerin Melina Müller wechselt zur kommenden Saison vom Herner TC nach Göttingen, trifft also gleich im Pokal auf ihr ehemaliges Team. Die 1,84 Meter große Centerin hat in der zurückliegenden Spielzeit in der ersten Liga 14 Partien für den Herner TC bestritten. Die 19jährige kam auf insgesamt 30 Minuten Spielzeit in der DBBL und wechselt studienbedingt an die Leine.

Für Team-Manager Andreas Fink ist die Pokalaufgabe gegen den Herner TC alles andere als glücklich. „Wir haben ja schon weit vorher am 17. und 18. September zwei Freundschaftsspiele im Rahmen eines WNBL-Turnieres in Herne vereinbart. Die jetzt veröffentlichte Pokalauslosung bedeutet, dass unsere Mädels innerhalb einer Woche drei Mal auf den Erstliga-Absteiger treffen“, so Fink mit leicht ironischem Unterton: „Hinterher sollten sich beide Mannschaften ausreichend kennen.“

Bestellungen für Dauerkarten und Informationen zum Club 74 können im Internet unter www.bg74.net oder per e-mail an andreas.fink@bg74.de sowie michael.wiese@bg74.de aufgegeben werden. Auch nähere Informationen über den Club 74 zur Unterstützung der Zweitliga-Damen sowie Regionalliga-Herren sind dort erhältlich.

(Pressemitteilung BG 74 Göttingen)

No comments yet... Be the first to leave a reply!

Leave a Reply