1. Basketball-Regionalliga Nord: ASC möchte Gästen sechste Niederlage in Serie anhängen

Die Basketballer des ASC Göttingen treffen am kommenden Samstag in der Sporthalle des Hainberg-Gymnasiums auf die SG MTV/BG Wolfenbüttel, dem aktuellen Tabellenzehnten der 1. Regionalliga Nord. Aufgrund der zeitlichen Überschneidung mit dem Beko BBL-Spiel der BG Göttingen am Nachmittag, findet das Heimspiel der Königsblauen erst um 20.15 Uhr statt.

Die Wolfenbüttler befinden sich weiterhin verzweifelt auf der Suche nach dem dritten Saisonsieg. Die letzten fünf Spiele wurden allesamt verloren. Somit sind die, sich dem Abstiegskampf annähernden, Gäste klarer Außenseiter in dieser Partie. Umso motivierter sind die Wolfenbüttler, zumal sie bei ihrem letzten Besuch in Göttingen zwei Punkte aus der Partie gegen die ,,Veilchen“ der BG 74 mit nach Hause nahmen. Hinzu kommt, dass sich die SG jüngst mit dem US-Amerikaner Solomon Sheard verstärkt hat. Der 2,04 m große Center spielte zuletzt beim Pro-A-Ligisten Herzöge Wolfenbüttel und steuerte in den bislang vier absolvierten Spielen bereits 15,8 Punkte und 6,2 Rebounds im Schnitt bei. „Zu unterschätzen ist unser Gegner definitiv nicht. Im Tabellenmittelfeld dieser Liga kann jeder jeden schlagen und es kommt auch auf die Tagesform an. Auf individuelle Glanzleistungen können wir uns nicht verlassen. Wir müssen als Team eine starke Leistung abliefern“, warnt Headcoach Marjo Heinemann vor leichtsinniger Überheblichkeit seitens seiner Mannschaft, fügt aber noch hinzu: „Trotzdem wollen wir in unserer eigenen Halle auf keinen Fall verlieren und sind zuversichtlich, dass wir dieses Spiel für uns entscheiden können.“

Von Fabian Held

No comments yet... Be the first to leave a reply!