BG 74 1. Regionalliga Herren vor schwieriger Aufgabe in Cottbus

Zu einem möglichweise vorentscheidenden Spiel in der 1. Regionalliga Nord treten die 1. Herren der BG 74 Göttingen am Sonntag, den 27.11.2011 um 16 Uhr beim BBC Cottbus an.

Der derzeitige Tabellenneunte, der wie die Veilchen mit zwei Siegen gleichauf mit fünf weiteren Mannschaften in der unteren Tabellenhälfte rangiert, hat bisher fünf Niederlagen erlitten, die Göttinger schon sieben, d.h. es handelt sich um ein Duell direkter Konkurrenten.

Die Gastgeber verloren alle fünf Spiele auswärts in Stade, Oldenburg, Charlottenburg, beim ASC und in Rostock. Da sie ihre bisher beiden Heimspiele gegen Magdeburg und Wolfenbüttel gewannen, sind sie als durchaus heimstark einzuschätzen und die Mannschaft von Trainer Hans-Werner Schmidt ist gewarnt.

Der BG 74-Trainer hofft, dass sich die gute Entwicklung der letzten Spiele fortsetzt und auch auswärts nach langer Anreise ein Sieg wie zu Saisonbeginn in Rostock möglich ist. Dazu ist die eigene Fehlerquote gering zu halten und die starke erste Fünf der Gastgeber als Team zu bekämpfen. Herausragend ist der 29jährige Flügelspieler Woamey, der schon in diversen Regionalliga- und-Zweitligateams gestanden hat. Ihm zur Seite stehen der Topscorer der Mannschaft, Aufbauspieler Tim Vogt, 13,5 Punkte pro Spiel, vom MBC gekommen, und US-Center Rolando Little von den BSW Sixers gekommen.

In der letzten Saison gewannen die Göttinger bei den unbequemen Gastgebern nach Kampf deutlicher als der Spielverlauf aussagte. Das wird dieses Mal um kein Stück leichter. „Wir müssen als Mannschaft auftreten, kämpfen und unsere Rollen akzeptieren.“ ist Aufbauspieler Gökhan Özbas zuversichtlich, in Cottbus eine Chance zu haben.

(HWS)

No comments yet... Be the first to leave a reply!

Leave a Reply