BG 74 Regionalliga Herren im Spitzenspiel gegen Sixers

Am Samstag, den 27.11.2010 um 17:30 Uhr kommt es in der Halle des Felix-Klein-Gymnasiums im Spiel der BG 74 Göttingen Herren gegen die BSW Sixers aus Sanderdorf zum Spitzenspiel der 1. Regionalliga Nord. Die Gäste belegen punktgleich mit dem Tabellenvierten den sechsten Platz und sind sehr attraktiv zusammen gestellt.

Die Mannschaft von Trainer Hans-Werner Schmidt will als ungeschlagener Tabellenführer gegen einen der letztjährigen Favoriten, der allerdings nur im Mittelfeld landete, aber gegen die BG 74 zweimal gewann, diese Saison zweimal siegreich das Spielfeld verlassen. Die Sixers haben sich allerdings nach einem Trainerwechsel von Chuck Evans zu Ex-Nationalspieler Stephen Arigbabu und der Verstärkung durch einen dritten Amerikaner mit zuletzt drei Siegen gefunden. Am letzten Wochenende konnte Cottbus zu Hause 68:57 geschlagen werden. Julio Anthony kommt auf 18 Punkte im Schnitt, Ryan McLemore auf 13 und Rolando Little auf 9, dazu kommen Center und Flügelspieler mit höherklassiger Erfahrung.

Die Veilchen gehen nach den letzten Siegen gegen den ASC und vor allem in Wolfenbüttel berechtigterweise selbstbewusst in das Spiel, sind aber durch die drei Siege in Folge der aufstrebenden Gäste gewarnt.

„Die Sixers sind unangenehm zu spielen und werden den bislang stärksten Gegner in der FKG-Halle stellen. Wir müssen uns auf die Verteidigung und unser Mannschaftsspiel verlassen.“, betont Trainer Schmidt, der Ehrgeiz und Zielsetzung seines Gegenübers Arigbabu, den er seit dessen Jugendzeit in Hannover kennt, einschätzen kann. Verstecken brauchen sich die Spieler um Grimaldi, Schröder, Dill und Co. allerdings nicht, denn nicht umsonst stehen sie mit mittlerweile neun Siegen ungeschlagen an der Spitze. „Ich hoffe, die Halle wird wieder voll und die Fans werden uns unterstützen.“ Freut sich der Topscorer der Liga, Marco Grimaldi, auf die Begegnung.

(HWS/Foto: Jens Scholz)

No comments yet... Be the first to leave a reply!