Basketball-Regionalliga Herren: ASC Göttingen zu Gast bei BSW Sixers

Obwohl die Göttinger am kommenden Sonnabend beim direkten Tabellennachbarn den BSW Sixers antreten müssen, ist die erste Partie des neuen Jahres für die ASC-Regionalliga-Basketballer alles andere, als eine leichte Aufgabe. Tip Off ist um 18 Uhr in der Ballsporthalle in Sandersdorf. Die Gastgeber rangieren derzeit mit fünf Siegen und fünf Niederlagen einen Tabellenplatz über den Königsblauen, die lediglich drei Siege aus zehn Spielen zu verzeichnen haben und erneut die Rolle des Außenseiters einnehmen. Headcoach Marjo Heinemann rechnet sich dementsprechend geringe Siegchancen aus und legt den Fokus bereits auf spätere Begegnungen: „Die Sixers sind klarer Favorit dieser Partie. Dort zu gewinnen, wäre ein Bonus, wichtiger sind jedoch die darauf folgenden Spiele gegen Mannschaften des unteren Tabellendrittels“.

In den letzten Wochen des vergangenen Jahres plagten die ASCer immer wieder Personalprobleme. Krankheiten und Verletzungen erschwerten den Trainingsalltag und schlugen sich in den Leistungen bei den Ligaspielen nieder, so dass zuletzt drei Niederlagen in Serie zu Buche standen. Mittlerweile hat sich die Personalsituation etwas entspannt, Heinemann kann wieder auf Nachwuchsspieler Johannes Köhler sowie Noel van Horn zurückgreifen. Auch Dario Crnalic ist wieder einsatzbereit, für das Spiel bei den Sixers allerdings privat verhindert.

Besonderes Augenmerk werden die Königsblauen auf die beiden US-Amerikaner der Hausherren legen. Julio Anthony erzielt im Schnitt 17 Punkte für sein Team und auch sein 44-jähriger Teamkollege McLemore reiht sich mit durchschnittlich elf Punkten unter die drei erfolgreichsten Werfer des Teams. Doch auch den jungen, deutschen Shooting Guard Sascha Ahnsehl (13 Punkte) sollten die Göttinger nicht aus den Augen lassen.

(LV/Foto: Jens Scholz)

No comments yet... Be the first to leave a reply!

Leave a Reply