BG 74 1. Regionalliga Herren gegen Oldenburg

Am Samstag, den 5.11.2011 um 16:30 Uhr treten die 1. Herren der BG 74 Göttingen in der 1. Regionalliga Nord gegen den Topfavoriten der Liga in dieser Saison, den Oldenburger TB an.

Oldenburg liegt zurzeit ungeschlagen mit fünf Siegen auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Stade mit sechs Siegen und möchte in dieser Saison eine ähnliche Rolle spielen wie die BG 74 in der vergangenen Spielzeit. Dies und der angepeilte Aufstieg passen ins Oldenburger Konzept, eine Pro B Mannschaft hinter dem BBL-Team zu positionieren.

Garant des Aufstiegs soll nicht nur der Amerikaner Michael Taylor, der eigentliche Topscorer der Liga mit 29 Punkten im Durchschnitt, sondern vor allem der vom letztjährigen Pro A Team und BBL-Aufsteiger Würzburg geholte deutsch-amerikanische Center Chris Heinrich sein.

„Chris ist mir aus der Zeit meines Sohnes Jorge in Würzburg noch sehr gut in Erinnerung. Er ist eine extrem harter, sehr unangenehmer Center, aber auch die anderen Mitspieler neben ihm und Taylor, vor allem der Litauer Erikas Kaupaitis, machen Oldenburg zu einer kompakten Macht.“ weiß BG 74 Trainer Hans-Werner Schmidt.

Bei den Veilchen ist den Umständen entsprechend nichts so, wie es sein sollte. Zum einen sind vor allem Trainer Schmidt und die letztjährigen Mannschaftskameraden von Marco Grimaldi stark betroffen, zum anderen entspricht der bisherige Saisonverlauf überhaupt nicht den Erwartungen und gibt zu großer Besorgnis Anlass. In diesem Spiel haben die Gastgeber, wenn überhaupt, nur eine Außenseiterchance. Um die zu nutzen, werden Born, Maertens, Özbas, Nolden und Co. alles geben und versuchen, es den scheinbar übermächtigen Gästen so schwer wie möglich zu machen.

HWS

No comments yet... Be the first to leave a reply!