Trinos setzt auf Heimvorteil

Lange mussten sich die Basketballfans in Südniedersachsen auf ein weiteres Heimspiel von Trinos Göttingen gedulden. Am kommenden Sonnabend, 31. Januar (Spielbeginn 19:30 Uhr), ist es endlich soweit. Am 15. Spieltag der 1. Damen Basketball Bundesliga empfängt Trinos den Tabellenfünften evo New Basket Oberhausen.

Mit Oberhausen erwartet die Gastgeberinnen im ersten Ligaspiel des Jahres wahrlich keine leichte Aufgabe. NBO belegt aktuell den fünften Tabellenplatz (14:14 Punkte), während Trinos mit einer Bilanz von 10:18 Punkten auf dem neunten Rang steht. Wie schwer es ist gegen evo New Basket zu spielen, bekamen die Damen von Head Coach Vlastibor Klimes am vergangenen Wochenende im DBBL-Pokal zu spüren.

Im Viertelfinale unterlag man in Oberhausen mit 58:84 deutlich und verpasste so den Einzug in das TOP 4-Turnier. Nach dem Ausscheiden aus dem Pokalwettbewerb gilt die ganze Konzentration der Klimes-Mannschaft dem „Tagesgeschäft“ 1.DBBL. Im Ligaspiel möchte sich Trinos für das Pokal-Aus revanchieren und mit einem Heimsieg die Saison erneut aufnehmen. Nachdem im letzten Spiel des vergangenen Jahres der ersehnte erste Auswärtssieg (80:72 in Freiburg) eingefahren wurde, wollen die Göttingerinnen mit einer geschlossenen Teamleistung ihre Serie von überzeugenden Heimauftritten fortsetzen.

Mit einer geglückten Revanche gegen NBO würde das Klimes-Team einen wichtigen Schritt nach vorne machen und auf die momentan an achter Stelle stehenden Leipzig Eagles aufschließen. Oberhausen, mit Heather Ernest und Sarah Austmann stehen hier zwei ehemalige Göttingerinnen im Aufgebot, möchte die Leistungen in fremden Hallen stabilisieren und in der Tabelle nach oben klettern. Hierfür baut das Oberhausener Trainergespann Julia Gajewski/John F. Bruhnke neben den Ex-Göttingerinnen auf die deutschen Nationalspielerinnen Lea Mersch und Petra Gläser. Wichtiger Bestandteil des NBO-Teams ist auch die US-Amerikanerin Bracey Barker, die im Pokalspiel mit 20 Punkten Top-Scorerin war.

Zeigte er sich nach dem Pokalspiel nicht mit dem Spiel seiner Mannschaft einverstanden, baut Trinos-Coach Vlastibor Klimes auf eine Leistungssteigerung im Ligaspiel: „Uns erwartet ein schweres Spiel. Aber ich denke, dass wir gerade vor heimischem Publikum ein ganz anderes Spiel sehen werden als letzte Woche im Pokal. Wir wollen eine gute Leistung abrufen und dann sehen was möglich ist.“

Pressemitteilung Trinos Göttingen

No comments yet... Be the first to leave a reply!